Hoftheater Baienfurt

Corona-Regelungen und Maßnahmen

 


Liebe Besucher!

Wir geben uns große Mühe, die Vorgaben der jeweils aktuellen Corona-Verordnung umzusetzen. Wir möchten Sie hier auf dieser Seite über die Maßnahmen informieren. Sie sollen sich gut aufgehoben und sicher fühlen, wenn Sie bei uns zu Gast sind - sowohl im Restaurant als auch bei den Vorstellungen im Saal.

Theater sind keine Hotspots! Gerade einmal 0,9 % der Meldungen zu Neuinfektionen stammen aus Theatern, Museen und Kultureinrichtungen (https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/corona-luca-bars-101.html).

Wir bedauern sehr, dass wir aufgrund der Verordnung derzeit nicht mehr alle Gäste willkommen heißen dürfen.

 

Stand: 29.12.2021

Allgemein

 

  • Es gelten immer die offiziellen Bestimmungen des Landes, diese können Sie hier finden: Corona-Verordnung Baden-Württemberg
     
  • Alle "2G"s (Geimpfte & Genesene) Gäste dürfen uns mit einem gültigen Schnelltest (oder PCR-Test) besuchen. Ohne gültigen Nachweis dürfen wir keinen Einlass gewähren. Bitte bringen Sie einfach Ihren jeweiligen Nachweis mit.
    Gäste mit Auffrischungs-Impfung (Booster), sowie geimpfte und genesene Gäste, deren Immunisierung nicht länger als 3 Monate zurückliegt benötigen derzeit keinen zusätzlichen Test.
     
  • Bitte beachten Sie, dass in der aktuellen Verordnung wieder eine Ausweis-Kontrollpflicht beim Abgleich mit den Nachweisen vorgesehen ist. Wir vermuten, dass diese Anordnung wie im letzten Jahr bald wieder von den Gerichten als unzulässig kassiert werden wird, momentan jedoch sind wir gehalten, dies so umzusetzen.
     
  • Möchten Sie nur Karten oder Gutscheine am Ticketschalter kaufen, benötigen Sie ebenfalls den 2G-Nachweis. Karten und Gutscheine können Sie ansonsten jederzeit online bestellen.
     
  • Durch Erreichen der "Alarmstufe II" können Impf-Unwillige (auch mit einem PCR-Test) nicht  mehr ins Hoftheater. Bitte beachten Sie hierzu die Verordnung der Landesregierung. Ausgenommen vom Zutritts- und Teilnahmeverbot sind: Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen. Ebenso Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Hier ist ein entsprechender ärztlicher Nachweis vorzuzeigen. Ebenso Personen für die es keine allgemeine Impfempfehlung der StiKo gibt. Ebenso Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der StiKo gibt. Dies gilt nur noch bis 10. Dezember 2021, da es dann seit drei Monaten eine Impfempfehlung der StiKo gibt. Alle diese Personen müssen für den Zutritt während der Alarmstufe einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen. Für SchülerInnen bis 17 Jahre reicht ein gültiger Schülerausweis als Testnachweis.
     
  • Sie finden bspw. auf der Website der Stadt Weingarten einen Überblick über das derzeitige Angebot an Teststationen. Auch die Gemeinde Baienfurt baut ihr Angebot an Testmöglichketien momentan wieder auf.
    Weitere Informationen über Testangebote finden Sie auf der Website der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg.
    Allgemeine Informationen finden Sie auf der Website des Landes Baden-Württemberg.
     
  • Unser Appell an Sie: Nutzen Sie bitte die LUCA-App (jede Person einzeln). Dies erspart uns und Ihnen viel Aufwand und Zeit beim Einlass.
    Ihre Kontaktdaten können Sie gerne über die Luca-App Datenschutz-konform hinterlassen. Alternativ können Sie auch Zettel ausfüllen. Allerdings müssen dann unsere MitarbeiterInnen diese Daten per Hand in die Luca-App eingeben (damit in einem evt. auftretenden "positiv-Fall" nicht alle Besucher eines Abends vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt werden, sondern nur diejenigen, die einem Infektionsrisiko ausgesetzt waren). Kurz: Die Nutzung der Luca-App spart uns Arbeitszeit und Ihnen ggf. einen 14-tägigen "Zwangsurlaub":
     
  • Wir tragen den Mundschutz und bitten Sie, auf den Gängen (insbesondere dem Weg zu den Toiletten) ebenfalls den Mundschutz zu tragen. Am bewirteten Platz können Sie Ihren Mundschutz gern abnehmen.
     
  • Wir bemühen uns alle gemeinsam mit Ihnen durch das Einhalten der sinnvollen Hygiene-Regeln das Infektionsrisiko zu minimieren.
     
  • Wir desinfizieren regelmäßig alle Kontaktflächen. Dazu gehören insbesondere Tische, Stühle, Türklinken, Toiletten, usw. Die Lüftungen im Theatersaal und im Restaurant sind mit UV-C & Ozon-Anlagen ausgestattet. Viren, Bakterien und Schimmelpilzsporen werden so der Raumluft entzogen und können nicht mehr gefährlich werden.

 

 

Im Restaurant:

 

  • Unser Appell an Sie: Nutzen Sie bitte die LUCA-App. Dies erspart uns und Ihnen viel Aufwand und Zeit.
    Bei Tischreservierungen und Besuchen in unserem Restaurant sind wir derzeit verpflichtet, die Telefonnummer oder die Anschrift von jedem Gast aufzunehmen. Diese Daten werden nach einem Monat automatisch gelöscht. Auch ein Hinterlassen Ihrer Kontaktdaten über die LUCA-App ist möglich (jede Person einzeln).
     
  • Auch im Restaurant sind wir gehalten die "2G+" zu kontrollieren (siehe auch die Allgemeinen Ausführungen zu dem Thema). Durch Erreichen der "Alarmstufe II" gelten für Impf-Unwillige auch keine PCR-Tests als Testnachweis für den Eintritt. Bitte halten Sie Ihren entsprechenden Nachweis bereit.
     
  • Im Restaurant werden Sie durch unseren freundlichen Service platziert. Bitte warten Sie darum einen oder zwei kurze Momente am Empfang, und suchen Sie sich die Plätze nicht selbst aus.
     
  • Die Luft im Restaurant wird durch UV-C-Wäscher kontinuierlich gereinigt, so das es für Sie so gut wie keine Belastung durch Pilzsporen, Viren und Bakterien gibt.
     
  • Die aktuelle Sperrstunde ist um 22.30 Uhr.
     
  • Pro Tisch dürfen max. 10 Personen zusammen sitzen. Kinder bis einschließlich 13 Jahren können dazu kommen. 

 

 

Bei Vorstellungen im Saal:
 

  • Unsere Lüftungsanlage im Saal arbeitet bei jeder Vorstellung mit voller Leistung, sie tauscht das gesamte Luftvolumen innerhalb von 30 Minuten einmal komplett mit Frischluft aus, d.h. im Laufe einer Vorstellung wird die Atemluft in etwa 4-5 Mal (!) ersetzt. Die Frischluft von draußen wird am Boden zugeführt, die Abluft an der Saaldecke abgesogen. So können sich Aerosole z.B. kaum waagrecht ausbreiten, sondern steigen von jedem Gast nach oben und werden abtransportiert. Empfindlichen Menschen empfehlen wir, sich auf Zugluft einzustellen. 
     
  • Die Saalluft und alle Oberflächen werden zusätzlich über Nacht mit einer Ozondusche desinfiziert.
     
  • Unser charmanter Abenddienst hilft Ihnen am Abend bei der Platzwahl im Saal.
     
  • Im Theatersaal sind wir gehalten, die "2G+" zu kontrollieren. D.h. zusätzlich zu Ihrem Impfnachweis oder der Genesenenbestätigung ist ein aktueller Schnelltest (nicht mehr als 24 Stunden zwischen Testentnahme und Zutritt zur Veranstaltung) notwendig. Die Ausnahmen finden Sie in den Allgemeinen Ausführungen. Bitte halten Sie Ihren entsprechenden Nachweis bereit.

 

 

 

Corona-FAQ / Häufig gestellte Fragen:

 

  • FRAGE: Was wäre, wenn sich die Corona-Situation so verschärft, dass Sie die Veranstaltung gar nicht stattfinden lassen dürfen? Oder aber auch, wenn die Zahlen so enorm steigen, dass meine Sorge, eine solche Veranstaltung besuchen zu wollen, doch zu groß ist? Kann man die Karten dann ausnahmsweise stornieren?

    ANTWORT:
    Falls eine Vorstellung von uns aufgrund einer Quarantäne-Maßnahme (bspw. durch die Gemeinde oder den Landkreis etc.) bzw. eines erneuten Lock-Downs verschoben werden muss, bemühen wir uns um einen Ersatztermin. Falls Sie am Ersatztermin nicht teilnehmen können, erhalten Sie in diesem Fall einen Gutschein oder wir erstatten Ihnen den Basiswert des Tickets per Überweisung.
    Auch wenn Sie aus persönlichen Gründen nach dem Kauf Ihre Karten über die Theaterkasse stornieren, gelten unsere regulären Stornierungsregelungen: Sie erhalten einen Gutschein über den Basiswert des Tickets (Kaufpreis abzüglich der VVK-und Systemgebühren). Für alle Tickets, die Sie über andere Vorverkaufstellen erworben haben (online über die Theaterhomepage, bei den verschiedenen Vorverkaufsstellen, usw.) erkundigen Sie sich bitte dort über deren Storno-Regelungen.